Altötting Tour am 08.07.2018

Unsere "Wallfahrtstour" bereits im Sommer

Unsere traditionelle Wallfahrtstour nach AÖ planten wir heuer bereits im Sommer, da wir zuletzt im Spätherbst weniger Wetterglück hatten.

Zwölf Mitfahrer(innen) trafen sich beim REWE Parkplatz in Stephanskirchen. Um 9 Uhr fuhren Anett, Jürgen, Elke, Kanut, Robert, Rudi, Max, Michael, Thomas, Christian V, Christian F, und Kurt in Richtung Prutting am Hofstätter See vorbei nach Halfing und über Amerang, Frabertsham nach Schnaitsee und Waldhausen. Das Wetter war angenehm zu fahren, auch wenn die Sonne (noch) nicht recht scheinte. Über Oberneukirchen, Polling, an Tüssling vorbei, kamen wir am späten Vormittag in AÖ am Kapellplatz an. Einige gingen in die Kapelle, andere tranken lieber einen schnellen Espresso oder Cappuchino am "heiligen Platz" voller Devotionalienläden ringsherum. 

Von AÖ ging es nach Süden über Hirten, dann knapp an Garching vorbei in Riching Klosterseeon. Heute waren viele Baustellen auf unserer Strecke - die erste schon in Amerang, aber es kamen noch weitere teils längere Rumpelpassagen auf abgeshredderten Teerstrassen hinzu. Von Seeon kamen wir an die Eggstätter Seenplatte und dort beim "Sägwirt" zwischen Oberulsham und Gachensolden machten wir Brotzeit. Den gemütlichen Biergarten und die üppigen Brotzeiten können wir wärmstens empfehlen. Dort gab es auch eine Insider-Geschichte mit einer bestimmten "blauen" Serviette für unseren Finanzminister. Die Zeche hat komplett der Verein übernommen - ein ganz großes Dankeschön dafür !

Nach der Pause ging es am Pellhamer See vorbei nach Bad Endorf und über Krottenmühl zurück nach Stephanskirchen. Insgesamt fuhren wir 155 km mit knapp 1.300 Hm.