Imst, 19.05.2019

Quest Radverein e.V. mit zwei Teilnehmern am Start

Dieses Jahr sollte es nicht der Nove Colli werden, sondern die zeitgleich stattfindende Veranstaltung in der Nähe.

In der Nacht hatte es noch kräftig geregnet, aber Moritz und Max hatten sich auf den Weg gemacht und um 7.30 ging es auf nassen Straßen in die Berge, während sich ein schöner Tag ankündigte.

Bei erfrischenden 10 Grad am Start und einem Spitzenwert von 5 Grad am Haimingerberg vor der Abfahrt ins Kühtai waren die langen Trikots durchaus angemessen - Schnee liegt in den hohen Lagen ohnehin noch genug.

Das schöne Rennen fand seinen Ausklang bei der Pastaparty in Imst. 2020 wird wieder ein Trip nach Italien auf dem Plan stehen, es gibt das Jubiläum des Nove Colli. Aber wir werden danach auch gerne wieder nach Imst kommen.