Rund um den Großen Traithen

MTB Tour rund um Bayerischzell (4.10.2020)

Bereits um 9 Uhr trafen sich Susanne, Rudi, Sepp B., Jürgen, und Kurt beim Supermarkt Parkplatz in Aurach. Heute fuhren wir einen alten Moser Klassiker "Rund um den Großen Traithen und Brünnstein." . Strahlendblauer Himmel, aber nur 7 Grad Celsius beim Start.

Über die Krugalm (bekannt auch als Verpflegungsstation bei der Wendelsteinrundfahrt) fuhren wir an Geitau vorbei auf schönen Kieswegen zum Einfahren ca 8 km nach Bayerischzell.

Ab da ging es gleich ans Eingemachte - der Karrenweg (= auch die Skiabfahrt) immer >20% bis rauf  zum Hotel Sudelfeld. Oben ging es dann über eine Kuhweide mit vielen Tretminen. Wir überquerten die Teerstrasse, die rauf nach Grafenherberg geht. Auf einem holprigen und sehr nassen Wanderweg ging es längere Zeit am Auerbach und vielen Gumpen entlang runter in Richtung Tatzelwurm. Wir waren auf einem einsamen Karrenweg und konnten von der Sudelfeld-Hauptstrasse die Motorräder und Autos hören - aber wir waren allein unterwegs. Keine anderen MTB-er, keine e-Biker.

Über Buchau ging es auf einem holprigen Karrenweg hinauf und hinüber nach Rechenau. An der Gunther-Sachs Villa vorbei mit Blick auf den Brünnstein kamen wir ins Gießenbachtal und der Hinteren Gießenbachklamm. Wie sagte Elmar Moser schon 1997:  "Ab da wird die Tour zur Qual, die Auffahrt über die Oberaudorfer Almen zur Wirtsalm gehört zu den schwersten und steilsten Uphillprüfungen der Region". An der Wirtsalm machten wir dann Rast und verzehrten die mitgemachte Brotzeit (die Tour hat keine bewirtschaftete Almhütte unterwegs, aber dafür auch ganz wenig Wanderer und fast keine MTB-er).

Noch ein welliger Wiesentrail hinüber ins Nesseltal und dann ein 15-minütiger Abstieg über steile Stufen, bevor uns eine Forststrasse runter zum Zipflwirt brachte. Die letzten Kilometer ging es auf einem schnellen Waldweg leicht bergab nach Bayerischzell und wieder hinaus nach Aurach.

Alles in allem hatten wir eineTourlänge von 55 km und 1.400 Hm.

Vielleicht klappt im Oktober noch eine MTB-Tour auf der "anderen Innseite".